Ab diesen Sommer werden wir jede Hilfe gut gebrauchen können, um unsere verschiedenen Projekte schneller durchzuführen, seien sie landwirtschaftlich oder im inneren Bereich. Vorgesehen sind drinnen großes Aufräumen, Einreißen von Wänden, um die Räumlichkeiten neu zu organisieren, Wände einziehen, Dämmung, Heizungs- und Elektrizitätsarbeiten, aber auch unter anderem Einrichtung der ökologischen Kläranlage, Roden und Astung der Bäume, Bau eines Hühnerstalls und weitere Einrichtungen für Tiere. 2020 werden die Gärten durch die Prinzipien der Permakultur gestaltet, nachdem im Herbst eine Fortbildung und Seminar für Permakultur-Design bei uns stattfindet. So wird z.B. gepflant und es werden Teiche gegraben. 

Dazu träumen wir davon, uns einen Brotofen selber zu bauen, sowie ein Schwitzhäuschen, einen naturfiltrierten Badesee usw. 

Das Prinzip dieser Austausche: einen gemütlichen Ort für ein Zelt oder ein Schlafplatz im Schloss (je nach Lust und Möglichkeit), ein Zugang zu Duschen und Toiletten, Nahrung gegen ein paar tägliche Arbeitsstunden, wo ihr uns helfen könnt, draußen oder drinnen.

Auf Twiza (frz.), einer Platform für Workcamps, könnt ihr uns finden. Aber wenn ihr vorbei kommt und ein paar Tage oder Wochen lang anpacken wollt schreibt uns einfach und wir schauen zusammen, wobei ihr uns helfen könnt: Es wird immer genug zu tun!

Für folgende Zeiträume haben wir Camps geplant:

    1. bis 06. Juli: Vorbereitung der Arbeiten und Gruppenleben
    1. und 14. Juli: Fällen der Thuja-Bäume und Bau eines Spielplatzes für die Kinder
    1. bis 26. Juli: Reinigung des Außenmauern, erste Arbeiten für die Kalkverputzung, Wiederherstellung der Allee
    1. Juli bis 04. August: Reinigung der Außenmauern, Kalkverputzung
    1. bis 23. August: zu definieren nach dem Feedback des Architekten

Wenn ihr uns bei den verschiedenen Arbeiten für kurze oder längere Zeit unterstützen wollt, schreibt uns über unser Kontaktformular. Alles Weitere besprechen wir dann: zu tun gibt es schließlich genug.